Das Sonderfach Nuklearmedizin

Das klinische Sonderfach Nuklearmedizin hat seinen Namen daher, dass offene radioaktive Stoffe zur Diagnose und Therapie bei Patienten eingesetzt werden können. Traditionell werden in Österreich von Fachärzten für Nuklearmedizin Schilddrüsenpatienten behandelt: Fachärzte für Nuklearmedizin führen eine umfassende Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen durch und bieten alle diagnostischen und konservativen Therapiemethoden bei Schilddrüsenerkrankungen an.

Zusätzlich bieten Nuklearmediziner zahlreiche funktionell-bildgebende Verfahren zur Beurteilung des Skelettsystems, der Herzdurchblutung, der Hirndurchblutung oder auch der Nieren an. Die neueste bildgebende Methode ist die Positronen-Emissions-Tomografie (PET).

Bitte klicken Sie auf ein Bild um es in voller Größe zu sehen.